Shwedagon Pagode - Shwedagon Pagoda

Shwedagon Pagode, Yangon 2018

Der Shwedagon, auch Shwedagon-Paya ist der wichtigste Sakralbau und das religiöse Zentrum Myanmars in Yangon. Er gilt als Wahrzeichen des ganzen Landes und ist einer der berühmtesten Stupas der Welt. Der Legende nach ist die Shwedagon-Pagode mehr als 2500 Jahre alt. Archäologen glauben, dass der Stupa irgendwann zwischen dem 6. und 10. Jahrhundert durch das Volk der Mon erbaut wurde, aber diese Datierung ist umstritten. Die Shwedagon-Pagode wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals von schweren Erdbeben beschädigt.

Vier überdachte Eingänge führen über lange Treppenfluchten zur Shwedagon-Pagode hinauf. Der östliche Eingang ist der traditionellste und führt an alten Klöstern vorbei. Die 60.000 Quadratmeter große Plattform besteht aus Marmorplatten. Der Hauptstupa erhebt sich 6,4 Meter auf einer quadratischen Plattform und ist umgeben von 60 kleineren Stupas und vier größeren an den Querseiten direkt gegenüber den Eingängen, die die vier Himmelsrichtungen markieren. Von dieser Ebene aus erhebt sich der Chedi zuerst 30 Meter in drei quadratischen, dann in achteckigen Terrassen, die in fünf runde Terrassen übergehen. Darüber ragt der obere Teil des Chedi in Glockenform auf.

Da die Shwedagon-Pagode sowohl tagsüber wie auch abends ihre Reize hat, lohnt es sich am späten Nachmittag hierher zu kommen und zunächst das Gelände bei Tageslicht zu betrachten um dann langsam den Wechsel von Tag zu Nacht zu erleben.

Ein Gedanke zu „Shwedagon Pagode, Yangon 2018

Was denkst du?/ What do you think?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.