Ankunft in Bagan - Arrival in Bagan

Ankunft in Bagan, Myanmar 2018

Nach 10 Stunden gemütlichen Dahingleitens auf dem Irrawaddy tauchen am Ufer die ersten Vorboten Bagans auf. Pagode und Tempel erscheinen am Ufer. Auf der Fähre wird es hektisch. Nicht nur die Crew trifft Vorbereitungen für das Anlegen, auch die Passagiere können es kaum mehr erwarten an Land zu kommen. Glücklich wer mit handlichem Gepäck reist, denn Koffer sind in den jetzt überfüllten Gängen eher ein Hindernis und da die Bootstechnik auch noch nicht den neuesten Standards entspricht, muss die Crew immer wieder durch die wartende Menge der Passagiere klettern um ihre Arbeit zu erledigen.

Mit dem ersten Fuß an Land endet ein entspannter Tag auf der Lebensader des Landes. Der Trubel des Hafens überrennt einen förmlich und noch ist die Anreise nicht beendet. Im Gänsemarsch geht es den Sandhang hinauf. Eine zusammengezimmert Treppe, die eher einer Hängeleiter gleicht, hilft beim Aufstieg. Oben angekommen, erwarten die Reisende Taxis und Busse. An allen Ecken wird verhandelt. Wer sein Taxi hat, muss nur noch die Gebühr für Bagan bezahlen und dann geht es auf in die Stadt.

 

 

Was denkst du?/ What do you think?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.