Phoenix Berg - Phoenix Hill

Phoenix Berg, Hangzhou 2017

Der Westsee in Hangzhou ist von Hügeln auf drei Seiten umgeben, und Phoenix Berg ist einer von ihnen. Er befindet sich in der südöstlichen Ecke, 178 Meter über dem Meeresspiegel. Er wurde Phoenix Berg genannt, weil er wie ein Phönix geformt ist, der gerade fliegt. Auf dem Hügel gibt es eine große Anzahl von seltsam geformten Felsen, von denen der bekannteste der Mondfelsen ist, er eignet sich besonders um den Vollmond zu genießen.

Der Phoenix Berg war von großer historischer Bedeutung. In der Sui-Dynastie wurde er zum Sitz der Stadtregierung und im Jahr 907 wurde er zur Hauptstadt des Wuyue-Königreichs. Während der Südlichen Song Dynastie wurde eine kaiserliche Stadt auf dem Hügel gebaut. Die Stadt bedeckte eine Fläche von über 20 Quadratkilometern und umfasste 30 Paläste, 33 Hallen, 26-stöckige Pavillons, 7 Türme, 6 Terrassen und 90 Pavillons. In der Stadt wurde sogar ein künstlicher ‚kleiner Westsee‘ gebaut, der von einer mit Weidenbäumen gesäumten Böschung umgeben war. An der Wende der Song- und Yuan-Dynastien wurden diese Paläste zu Tempeln umgebaut, die während der Yuan-Dynastie durch Feuer zerstört wurden. Im Moment sind noch Ruinen vom Baoguo Temple und dem Phoenix Pool auf dem Hügel.

Auch die berühmte Wansong Academy, in der Liang Shanbo und Zhu Yingtai studierten, befindet sich auf dem Hügel. Liang Shanbo und Zhu Yingtai sind Hauptfiguren der berühmten chinesischen Folklore – Butterfly Lovers, ein Äquivalent von Romeo und Julia.

 

 

Was denkst du?/ What do you think?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.