Siming Berge - Siming Mountains

Nationalpark Siming Berge, Zhejiang 2017

Zwischen Ningbo und Shaoxing erstrecken sich die Siming Berge von Yuyao im Norden bis nach Shengzhou im Süden. Die Berge erheben sich auf eine Höhe von 400 – 900 Metern über dem Meeresspiegel, wobei der Jinzhong Berg an der äußersten Südostecke des Bergrückens mit 1018 Metern der höchste Gipfel ist. Da es reichlich Regen gibt, ist die natürliche Landschaft hier grün und die tiefen Schluchten verstecken schnell fließende Flüsse und Bäche mit Wasserfällen und natürlichen Pools. Die Siming Berge sind voll von natürlichen und von Menschenhand geschaffenen Attraktionen, die von Naturschutzgebieten bis hin zu alten Dörfern und historischen Monumenten reichen.

Das Gebiet hat auch Bedeutung in der chinesischen revolutionären Geschichte, da viele kommunistische Parteizweige in den Dörfern hier – einschließlich in Shilin – ​​während des Krieges gegen Japan und im Bürgerkrieg gegründet wurden.  Am nächsten zu Danshan Chishui und Shilin liegt das alte Dorf Lijiakeng Ancient Village. Am Ufer des Flusses Beixi gelegen, ist es, wie Shilin, ein wunderbares Labyrinth aus Kopfsteinpflastergassen und traditionellen chinesischen Höfen.

Im Norden finden Geschichtsinteressierte den ehemaligen Standort der Kommunistischen Partei in Ost-Zhejiang nicht weit von der Stadt Liangnong entfernt, etwa 20 Kilometer von Danshan Chishui entfernt auf der kurvenreichen Straße in Richtung Yuyao. Weiter nördlich befindet sich der Siming See, ein künstlich geschaffener Stausee, der einen guten Platz zum Verweilen und Entspannen entlang der Hauptstraße bietet.

Ein Gedanke zu „Nationalpark Siming Berge, Zhejiang 2017

Was denkst du?/ What do you think?