Senso-ji Tempel - Senso-ji Temple

Senso-ji, Tokio 2017

Sensoji, auch bekannt als Asakusa Kannon Temple, ist ein buddhistischer Tempel in Asakusa. Es ist einer der farbenprächtigsten und beliebtesten Tempel Tokios, sowie der älteste und bedeutendste Tempel. Die Legende besagt, dass im Jahr 628 zwei Brüder eine Statue von Kannon, der Göttin der Barmherzigkeit, aus dem Fluss Sumida fischten, und obwohl sie die Statue zurück in den Fluss legten, kehrte sie immer zu ihnen zurück. Folglich wurde Sensoji in der Nähe für die Göttin von Kannon errichtet. Der Tempel wurde 645 fertiggestellt.

Der Eingang zur Nakamise-dori, die zum Tempel führt, wird vom 1960 wiedererrichteten Kaminari-mon, Donnertor, bestimmt. Es ist das äußere Tor des Sensoji Temple und das Symbol von Asakusa und der gesamte Stadt Tokio. An dieser imposanten Struktur befindet sich eine riesige Papierlaterne.

Eine Einkaufsstraße von über 200 Metern, genannt Nakamise, führt vom äußeren Tor zum zweiten Tor des Tempels, dem Hozomon. Die Einkaufsstraße hat eine Geschichte von mehreren Jahrhunderten. Hinter dem Hozomon-Tor steht die Haupthalle des Tempels und eine fünfstöckige Pagode. Die im Krieg zerstörten Gebäude sind relativ neue Rekonstruktionen. Der Asakusa-Schrein, 1649 von Tokugawa Iemitsu erbaut, steht nur wenige Dutzend Meter links vom Hauptgebäude des Tempels.

 

Ein Gedanke zu „Senso-ji, Tokio 2017

Was denkst du?/ What do you think?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.