100 Hühner Tempel - 100 Chicken Temple

100 Hühner Tempel, Shangri-La 2017

Der 100 Hühner Tempel, eigentlich Baiji Temple, ist ein malerischer kleiner Tempel auf dem Hügel hinter der Altstadt. Der Name des Tempels stammt von den Hühnern, die auf dem Gelände herumlaufen. Der Weg und der Bergkamm sind bedeckt mit tibetischen Gebetsfahnen und Einheimischen können hier beim Beten im Tempel gehört werden. Der Tempel stammt aus der Yuan-Dynastie. Er liegt im Westen von Shangri-Las Altstadt und bietet eine erstaunliche Vogelperspektive. Von hier aus kann man bis zum Ganden Songtsenling blicken.

Nur wenig bekannt, versteckt er sich in den Schatten von 7 sehr alten Bäumen auf einem Hügel. Gläubigen des lokalen Buddhismus entzünden immer am ersten und fünfzehnten Tag eines Mondmonats Räucherstäbchen und beten für Glück und Gesundheit. Um ihre Gelübde einzulösen, wird ein Huhn gebracht und auf dem Hügel entlassen – daher auch der Name.

In den frühen Morgenstunden singen die Hähne in den Bäumen und wecken die schlafende Stadt Shangri-La. Der Pfad von der Stadt durch das Feld führte zu einer hohen, aus Schlamm geformten Treppe, gefolgt von einer gepflasterten Treppe, die bis zum Tempel führt. Hühner und Schweine spazieren auf und um das Gelände herum und suchen nach Nahrung. Der Ort scheint der Welt entrückt zu sein und die imposante Landschaft tut ihr übriges um diesen Eindruck zu verstärken.

Ein Gedanke zu „100 Hühner Tempel, Shangri-La 2017

Was denkst du?/ What do you think?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.