Ebene der Tonkrüge - Plain of Jars

Ebene der Tonkrüge – Sätte 3, Phonsavan 2017

Die Ebene der Tonkrüge sind mehrere Hochebenen in der Provinz Xieng Khouang in Laos. Diese rätselhaften Ebenen liegen etwa 12 Kilometer südöstlich von Phonsavan.  Von den Einheimischen Thong Hay Hin genannt, geben sie Forschern seit ihrer Entdeckung Rätsel auf. Man findet auf einer Fläche von etwa 25 Hektar über 300 ungewöhnliche riesenhafte Steingefäße und ebenso große Deckel, deren Ausmaße und Gewichte verblüffen. Es gibt mehrere dieser Fundorte, die in einer hügeligen Savannenlandschaft, deutlich über 1000 Meter hoch liegen. Die Landschaft wird von zahlreichen kleinen und größeren Seen geprägt, die nicht alle natürlichen Ursprungs sind. Viele von ihnen sind Bombenkrater die sich langsam mit Wasser gefüllt haben.

Das Alter der Krüge wird auf 1500 bis 2000, eventuell sogar 2500 Jahre geschätzt. Das Gewicht beträgt bis zu 6.000 Kilogramm. Archäologen halten die Gefäße für Begräbnisurnen eines megalithischen, proto-malaiischen Volkes, Verwandte der Lao Theung.

Da die Provinz Xieng Khouang während des Vietnamkrieges von der Amerikanischen Luftwaffe als Bombenabwurfzone für nicht verwendete Streubomben genutzt wurde, sind auch heute noch viele der Lagerstätten unzugänglich. Lediglich bei den Stätten 1, 2 und 3 wurde ein Großteil der Bomben geräumt. Die begehbaren Flächen sind dort markiert.

 

 

2 Gedanken zu „Ebene der Tonkrüge – Sätte 3, Phonsavan 2017&8220;

Kommentar verfassen