Savannakhet

Stadtansichten Savannakhet, Laos 2017

Die Provinz Savannakhet teilt Laos im unteren Drittel einmal von West nach Ost. Sie grenzt somit an Vietnam im Osten als auch an Thailand im Westen. Savannakhet liegt etwa auf halber Strecke zwischen Vientiane und Pakse am Ufer des Mekong und ist seit 2007 über die zweite „Friendship Bridge“ direkt mit Mukdahan im Nachbarland Thailand verbunden. Die Provinzhauptstadt mit 120.000 Einwohnern ist das zweitgrößte Ballungsgebiet des Landes.

Bekannt ist Savannakhet vor allem für seine schöne französische Kolonialarchitektur. Die Stadt war in der französischen Kolonialzeit ein wichtiges Zentrum von Laos. Das „französische Viertel“ mit seinen schönen Kolonialbauten um die katholische Kirche wird allmählich restauriert und ist einen Spaziergang wert. In den Straßen in der Nähe des Mekongs finden sich ebenso noch immer eine Menge an Gebäuden mit französischem Architektureinfluss, die aber leider inzwischen mehr und mehr verfallen. Weiterhin lädt eine der heiligsten Pilgerstätten von Laos, die That Ing Hang Stupa, hier zu einem beschaulichen Tagesausflug ein.

 

Ein Gedanke zu „Stadtansichten Savannakhet, Laos 2017

Kommentar verfassen