Ta Nei

Prasat Chrung, Angkor 2017

Die Prasat Chrung wurde Anfang des 13. Jahrhundert unter der Regentschaft von Jayavarman VII. erbaut. Die vier kleinen, buddhistischen Tempel stehen in den Ecken der Stadtmauer von Angkor Thom. Um sie zu erreichen, muss man heute etwa 1,5 Kilometer durch den Wald spazieren.

Die Innenseite der etwa 8 Meter hohen Stadtmauer wurde mit großzügigen, fast ebenso hohen Erdaufschüttungen versehen. Auf diesen Aufschüttungen, in den vier Ecken der Stadtmauer, entstanden die Prasat Chrung, vier einander ähnelnde Tempeltürme mit Vorhallen. Heute sind lediglich der Nord – und Südtempel relativ gut erhalten und weisen noch vorhandene Ornamente auf.

 

Was denkst du?/ What do you think?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.