Phimeanakas

Phimeanakas, Angkor 2017

Der Tempel Phimeanakas ist ein pyramidenförmiger Tempel, der vermutlich im 11. Jahrhundert von Suryavarman I. errichtet wurde. Der Phimeanakas ist zwölf Meter hoch und hat eine Basis von 36 mal 28 Meter. Die Grundpyramide besteht aus Lateritgestein, die Aufbauten wurden aus Sandstein errichtet. Der chinesische Gesandte Zhou Daguan berichtete, dass der Tempel aus Gold bestanden habe, man vermutet daher, dass zumindest die Kuppel mit Gold überzogen war.

Man erreicht den Tempel, wenn man die mittlere Treppe der Elefantenterrasse hinaufsteigt und am Gopuram des Königspalastes vorbei weiter nach Osten läuft. Die vier axialen Treppen sind extrem steil. Auf den Treppenwangen sind Löwen und an den Ecken Elefanten zu erkennen.

Der Name Phimeanakas ist eine Verballhornung der Sanskrit-Worte ‚Vimana‘ – Palast der Götter –  und ‚Akasha‘ – Himmel.

 

Ein Gedanke zu „Phimeanakas, Angkor 2017

Was denkst du?/ What do you think?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.