Srah Srang

Srah Srang, Angkor 2017

Dieser Baray östlich von Banteay Kdei soll im 10. Jahrhundert erbaut worden sein. Er gehört zu einem verschwundenen buddhistischen Kloster. In seiner heutigen Form geht er auf Jayavarman VII. zurück. Ruinen in der Mitte des Sees deuten auf eine Insel mit Pavillon hin. Die heute noch erhaltene, prachtvolle Landungsstelle lässt erahnen, wie zahlreiche Anleger in Angkor früher aussahen.

Für viele mag der Baray von Srah Srang nur ein See mit ein paar Ruinen und Statuen sein, doch am Abend, wenn die untergehende Sonne den Ort in sanfte Farben taucht, eignet er sich ideal zur Meditation oder einfach nur zum Entspannen und Genießen.

 

2 Gedanken zu „Srah Srang, Angkor 2017&8220;

Kommentar verfassen