Fürstenlager - Camp of the Princes

Fürstenlager, Auerbach 2017

Mit der Entdeckung des Mineralbrunnens zu Beginn des 18. Jahrhunderts setzte ein reger Kurbetrieb in dem Gebiet ein. Diese erweckte auch die Aufmerksamkeit der Landgrafen und Großherzöge. 1790 entschied Landgraf Ludwig X. in Auerbach einen regelmäßigen Sommersitz einzurichten, das Fürstenlager. Die schlichte, dorfartige Anlage liegt in einem idyllischen Seitental der Ausläufer des Odenwaldes an der Bergstraße und ist um den Gesundbrunnen angeordnet.

Der etwa 46 Hektar groß Park gehört zu den frühen englischer Gärten in Deutschland. Er beginnt am Ende der Dorfstraße und beherbergt eine Reihe von exotischen Pflanzen sowie Weinberge. Besonders erwähnenswert ist der Riesenmammutbaum, der 1852, kurz nach dem Import der Baumart nach Europa, ein Geschenk des englischen Königshauses für den Park des hessischen Landgrafen war. Dieser Mammutbaum ist damit vermutlich der älteste Deutschlands und evtl. auf dem Kontinent.

 

Kommentar verfassen