Jade Tempel - Jade Temple

Jade-Buddha Tempel, Shanghai 2017

Der Jade-Buddha Tempel ist ein buddhistischer Tempel im Shanghaier Bezirk Jing’an. Er wurde im Jahr 1882 mit zwei Jade-Buddha Statuen gegründet, die aus Myanmar auf dem Seeweg nach Shanghai gebracht wurden.

Der Tempel wurde während der Revolution zerstört, die die Qing-Dynastie stürzte. Glücklicherweise wurden die Statuen gerettet und ein neuer Tempel wurde an dem heutigen Standort im Jahre 1928 gebaut. Es wurde der Jade-Buddha Tempel genannt.

Die beiden kostbaren Jade Statuen sind nicht nur seltene kulturelle Relikte, sondern auch Porzellan-Kunstwerke. Sowohl der Sitzende Buddha als auch der Liegende Buddha sind aus weißer Jade geschnitzt. Die funkelnde und kristallklare weiße Jade gibt den Buddhas die Schönheit der Heiligkeit und macht sie lebendiger. Der sitzende Buddha ist 190 Zentimeter hoch, verziert mit Achat und Smaragd, und stellt Buddha im Augenblick seiner Meditation und Erleuchtung dar. Der liegende Buddha ist 96 Zentimeter lang und liegt auf der rechten Seite, wobei die rechte Hand den Kopf trägt und die linke Hand auf dem linken Bein platziert ist. Diese Position heißt die ‚Glückliche Ruhe‘.

 

Kommentar verfassen