Linji Huguo Tempel - Linji Huguo Temple

Linji Huguo Tempel, Taipeh 2017

Besucht man Shilin sind die ersten Ort sicherlich der Shilin Night Market, der Taipei Expo Park oder das Taipei Fine Arts Museum. Eher selten wird der Tempel mit einer mehr als hundertjähriger Geschichte wahrgenommen. Im japanischen Kolonialzeitalter erbaut, verehrt der Tempel den Shakyamuni-Buddha mit einer aus Holz gebauten Haupthalle, Dachziegeln und Fliesen im japanischem Stil.

Der Huguo Chan, Buddhistischer Tempel der Linji-Schule, wurde von dem japanischen Zen-Meister Tokuan Genshu gegründet, um buddhistische Lehren zu verbreiten. Es dauerte 11 Jahre um den Tempel zu konstruieren. Die Linji-Schule des Chan-Buddhismus, zusammen mit der Soto-Schule, wurde später eine einflussreiche Form des Buddhismus in Taiwan.
Der Tempel umfasst ein Haupttor, eine Dharma-Halle, ein Grand Sanctuary und eine Abt-Kapelle. Das ursprüngliche Haupttor und das Grand Sanctuary sind bis heute voll erhalten und in gutem Zustand. Der Huguo Chan Buddhist Tempel der Linji Schule gilt heute als der schönste Holztempel aus der japanischen Kolonialzeit.

Die Mönch, wie auch die Gläubigen hier sind sehr gastfreundlich. Mit etwas Glück zum rechten Zeitpunkt wird einem die Ehre zu teil an einer Zeremonie teilzunehmen. Im Rahmen des Chinesischen Neujahrsfest findet eine Zeremonie zu Ehren der Toten statt, die ranghohe Mönche in den Tempel kommen lässt und über mehrere Stunden gefeiert wird.

 

Kommentar verfassen