Hualien Bezirk - Hualien District

Hualien Bezirk, Taiwan 2017

Hualien nimmt den zentralen Teil Osttaiwans ein und ist mit 4628 km² der flächenmäßig größte aller 22 Landkreise und Städte. Er grenzt im Norden an den Landkreis Yilan, im Nordwesten an die Stadt Taichung, im Westen an den Landkreis Nantou, im Südwesten an die Stadt Kaohsiung, im Süden an den Landkreis Taitung und im Osten an den Pazifischen Ozean.

Der größte Teil des Kreisgebiets wird von der zentralen Gebirgskette Taiwans eingenommen, die im Nordosten bis ans Meer reicht. Dort befindet sich am Unterlauf des Flusses Liwu die in Marmorfelsen gegrabene Tarokoschlucht, eine der größten Natursehenswürdigkeiten Taiwans. Die Schlucht ist die wichtigste Touristenattraktion des Landkreises Hualien und eingebettet in den Taroko-Nationalpark, welcher nahezu den gesamten Norden des Kreises umfasst.

Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage erreichten chinesische Siedler das Gebiet des Landkreises Hualien erst Mitte des 19. Jahrhunderts, später als andere Teile Taiwans. Heute zählt der gebirgige Landkreis zu den am dünnsten besiedelten Regionen der Insel, aber er ist das Hauptsiedlungsgebiet der Amis. Nahezu 80.000 Ureinwohner leben in Hualien, von denen die meisten zum Stamm der Ami zählen, aber auch Angehörige der Atayal, Bunun, Truku, Sakizaya and Kavalan sind hier beheimatet.

 

Kommentar verfassen