Changchun Schrein - Changchun Shrine

Changchun Schrein, Taroko Nationalpark 2017

Der Changchun Schrein, auch Ewiger Frühlingsschrein, wurde im Jahre 1958 gebaut, um der 212 Arbeiter zu gedenken, die während des Baues des Central Cross-Island Highway starben. Seine einzigartige Lage in die Seite des Berges und der architektonischen Stil der Tang Dynastie machen diesen Schrein eine der berühmtesten landschaftlichen Plätzen im Taroko Nationalpark. Natürliches Quellwasser entleert sich im ewigen Frühlings-Wasserfall in den Liwu-Fluss durch die Vorderseite des Schreins und gibt ihm einen surrealen Blick, als ob es tatsächlich aus dem Himmel ausströmte.

1987 brach die Klippe am Fluss zusammen und zerstörte den alten Pavillon neben dem Changchun Schrein. Er wurde 1997 wieder rekonstruiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mittlerweile ist das Gelände allerdings wieder geschlossen.

Hinter dem Schrein gibt es einen 2,2 km langen Weg mit steilen Treppen namens ‚Himmelsleiter`, welche zur Guanyin Höhle, dem Taroko Turm und dem Glockenturm führt. Dieser Weg führt zu einer Hängebrücke und schließlich zum Changuang Tempel.

 

Ein Gedanke zu „Changchun Schrein, Taroko Nationalpark 2017

Kommentar verfassen