Tait&Co. Handelshaus - Tait&Co. Merchant House

Tait&Co. Handelshaus, Tainan 2017

Im Anping Bezirk von Tainan, der alten Hauptstadt von Taiwan, gelegen, ist das Tait & Co. Handelshaus, einer der Top 5 Handelsgesellschaften in Anping.

Tait & Co. hatte seit seiner Gründung mehrere Änderungen erfahren. Es war eine der ausländischen Handelsgesellschaften, die von der Qing-Regierung die Erlaubnis hatten, Opium-, Kampfer-, Zucker- und Teehandel zu betreiben, bis die Japaner Taiwan kolonisierten. Das Unternehmen hatte seine große Veränderung im Jahre 1911, als alle ausländischen Firmen in Anping geschlossen wurden und die japanische Regierung es zu einer Salzfirma umwandelte.

Heute hat sich das Tait & Co. Handelshaus in ein Wachsmuseum verwandelt, das das Leben der Immigranten in der Geschichte Taiwans zeigt, von der Ureinwohnerzeit bis zur Ankunft der Chinesen und Europäer. Eine Reihe von lebensechten Wachsfiguren von Menschen und Tieren, sowie fabelhafte Artefakte, die mit mehr als ein Jahrhundert datiert sind. Beim Besuch des Handelshauses sollte man das nahe gelegene Anping Baumhaus nicht verpassen.

Das Handelshaus ist in typischer Kolonialstilarchitektur, umgeben von Arkaden, die zum Schutz vor Hitze und Regen genutzt wurden. Die Arkaden sind ein wichtiges Element in der westlichen Kolonialstilarchitektur in Taiwan. Heute können Besucher noch andere Beispiele westlicher Kolonialstilarchitekturen in Taiwan finden, wie zum Beispiel Fort San Domingo und das kleine Weiße Haus in Tamsui, Taipei.

Gut zu wissen:

Öffnungszeiten: täglich 8:30 – 17:30
Eintritt: 50 NT$ inkl. Anping Baumhaus

Kommentar verfassen