Anping

Stadtansichten Anping, Taiwan 2017

In früheren Zeiten wurde Anping als ‚Dayuan‘, der Ursprung des Namens ‚Taiwan‘, bezeichnet. Es ist nicht nur wegen seiner Kultur und Geschichte bekannt, sondern auch wegen seiner Sonnenuntergänge, des Nachtlebens, der wunderschönen Naturlandschaft, des Meeres und der köstlichen Küche.

Anping ist reich an historischen Stätten – das Anping Fort, das Ewige Goldene Schloss und das Anping Tree House sind einige seiner Hauptattraktionen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Old Julius Mannich Merchant Haus, das Tait & Co. Merchant Haus und das Anping Minor Artillery Fort. Diese historischen Stätten spiegeln die Geschichte und die architektonischen Stile der holländischen Besatzung, der Cheng Cheng-Kung (Koxinga) Periode, der Qing Verwaltung und der japanische Kolonialzeit wieder und verkörpern mehr als 300 Jahre der bedeutenden Geschichte in Taiwan.

Die alte Straße von Anping ist mit traditionellen Bodenhäusern, niedrigen Ziegelhäusern sowie westlichen Villen gesäumt. Während der Qing-Dynastie wurde der patriotische Held Zheng Cheng-Gong, besser bekannt als Koxinga und seine Armee in Anping stationiert. Nach dem Arbeitstag kehrten die Soldaten nach Hause zurück, hängten die Löwen-geschmückten Schilde vor ihre Türen und legten ihre Schwerter in die Nähe des Löwenmundes. Ein schlauer Dieb würde wissen, dass dies der letzte Ort sein sollte, um zu stehlen. Dies hat so gut geklappt, dass die Anwohner begannen, dasselbe zu tun. Der Schwertlöwe wurde daher in Anping zum Symbol des Schutzes.

 

Kommentar verfassen