Tungxiao Schrein - Tungxiao Shrine

Tung Xiao Schrein, Miaoli 2017

Shinto ist die indigene Religion Japans, die den unsichtbaren geistigen Wesen und Mächten gewidmet ist. Die Japaner glauben, dass alles von einer Seele bewohnt wird, die den Stoffen Leben und Aktivität gibt. Diese Geister sind so zahlreich, dass sie als Yaoyorozu no Kami bezeichnet werden, was acht Millionen Götter bedeutet.

Der Tongxiao-Schrein wurde erstmals 1937 während der japanischen Kolonialzeit gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg beabsichtigte die neue Regierung, die repräsentativsten Werke der japanischen Kolonisatoren zu zerstören. Die Haupthalle des Tongxiao-Schreins wurde dann in einen Märtyrer-Schrein rekonstruiert, der die gefallenen Soldaten ehrt und den patriotischen Helden Zheng Cheng-Gong, besser bekannt unter seinem Hokkien-Namen Koxinga. Der Tongxiao Schrein wird daher auch Koxinga Schrein genannt.

Im Jahr 1999 traf ein verheerendes Erdbeben die Insel und der Tongxiao-Schrein wurde schwer beschädigt. Im Jahr 2002 begann die Regierung dieses Erbe zu renovieren und als historische Stätte zu schützen. Heute können die Besucher bis zum Berghang des Hutoushan Parks wandern, um die Stadtansichten von Tongxiao zu bewundern und den nostalgischen Shinto-Schrein zu erkunden, der als eindeutiger Hinweis darauf dient, wie weit verbreitet die japanische Kultur in Miaoli zu der Zeit war.

 

Ein Gedanke zu „Tung Xiao Schrein, Miaoli 2017

Kommentar verfassen