Castello Sforzesco

Castello Sforzesco, Mailand 2013

Das mächtige Stadtschloss befindet sich vom Dom aus gesehen in Verlängerung von Via Dante, Largo Cairoli in Piazza Castello.

Das Mailänder Schloss stammt aus der Renaissancezeit und wurde von Galeazzo II. Visconti im 14. Jh. als Verteidigungsburg gebaut. Im Laufe seiner Geschichte erlebte das Schloss zahlreiche Erweiterungen und Zerstörungen. Im Schloss befinden sich die Museen des Castello mit Raritäten wie dem letzten Werk Michelangelo, der unvollendeten Pietà Rondanini sowie den Freskenmalereien von Leonardo da Vinci und Bramante.

Besonders eindrucksvoll ist der Turm mit dem Eingangsportal Torre del Filarete, benannt nach dem florentinischen Architekten und Bildhauer Antonio Averlino.

 

Ein Gedanke zu „Castello Sforzesco, Mailand 2013

Kommentar verfassen