Wat Phnom

Wat Phnom, Phnom Penh 2011

Wat Phnom ist der wohl bekannteste Stupa von Phnom Penh. Errichtet auf einem 27 Meter hohen künstlichen Hügel mit 300 Meter Durchmesser ist es das höchstgelegene religiöse Bauwerk der Stadt. Das Heiligtum ist über Treppen und Rampen zugänglich.

Der Legende nach hatte den Bau im Jahre 1372 die wohlhabende Witwe Daun Chi Penh veranlasst, nachdem sie fünf Buddha-Statuen in einem Koki-Baumstamm am Ufer des Mekong gefunden hatte. Sie ließ den Hügel nordöstlich von ihrem Haus aufhäufen und den Tempel, der die Statuen beherbergen sollte, aus den angespülten Baumstämmen errichten. Sie gab der Anlage den Namen Wat Phnom Daun Penh.

 

Ein Gedanke zu „Wat Phnom, Phnom Penh 2011

Kommentar verfassen