Silberpagode - Silver Pagoda

Silberpagode, Phnom Penh 2011

In einem separaten, direkt an den eigentlichen Königspalast angrenzenden Gelände befindet sich die Silberpagode. Diese bezieht ihren Namen aus dem Umstand, daß der Fußboden dieser Pagode mit 5000 Silberfliesen bedeckt ist. Erbaut 1892 unter König Norodom ist sie eines der wenigen Bauwerke die von den Roten Khmer weitestgehend verschont geblieben sind. Im Inneren thront ein lebensgroßer goldener Buddha, der mit über 9500 Diamanten dekoriert ist.

Die formale Bezeichnung der Silbepagode ist Preah Vihear Preah Keo Morakot, oder auch Wat Preah Keo,  übersetzt bedeutet dies Tempel des Smaragd-Buddha, hat allerdings mit dem berühmten Tempel Bangkoks in Thailand zu tun.

Umschlossen wird der Bereich der Silberpagode von einem überdachen Wandelgang an dessen Wand sich das hinduistische Ramayana Epos dargestellt wird. Außerdem befindet sich auf dem Gelände der Silberpagode unter anderem ein Reiterstandbild von König Norodom.

 

Ein Gedanke zu „Silberpagode, Phnom Penh 2011

Kommentar verfassen