Wat Botum

Wat Botum, Phnom Penh 2011

Wat Botum ist ein Tempel in Phnom Penh, im Süden des Königlichen Palasts gelegen, auf der westlichen Seite des Wat Bothum Parks. Gegründet von König Ponhea Yat im Jahr 1442, ist Wat Botum eine der wichtigsten und originellsten Pagoden in Phnom Penh.

Der Wat wurde ursprünglich Wat Khpop Ta Yang oder Wat Tayawng genannt. Zum Zeitpunkt der Errichtung des Königlichen Palastes in den 1860er Jahren, als er dem Kambodschaner Zweig der Thammayut-Nikai zugewiesen wurde, benannt ihn der Mönch Kantie Topodae, nach einem ehemaligen Lotus-Teich auf dem Gelände, in Wat Botum um.

Zahlreiche Politiker und Persönlichkeiten der Stadt sind hier begraben. Auch haben viele prominente kambodschanische Bhikkhus im Tempel ordiniert. You Bo und der Khmer Schriftstellerverbandes haben hier ihren Sitz.

 

Kommentar verfassen