Magischer Garten - Magic Garden

Magischer Garten, Koh Samui 2011

Der Magic Garden, auch Secret Buddha Garden oder Khun Nim’s Garden, liegt in den Hügeln von Samui, auf dem höchsten Berg Khao Pom (635 Meter), mitten im Dschungel. Der Obstbauer Nim Thongsuk, der in Namuang lebte und täglich auf den Pom Berg kam, um dort sein Obst anzubauen, begann den Garten im Jahr 1976 zu bauen – als er 77 Jahre alt war.

Er wollte einen Ort des Friedens und der Ruhe erschaffen, eine Art Himmelreich mit Engeln und Musikern für seine verstorbene Frau, die er hier bestattete. Mit 91 Jahren verstarb Nim Thongsuk, und der Garten wurde auch ihm zur letzten Ruhestätte.

Seit dem Tod des Künstlers ist der Garten weitgehend in seinem Originalzustand erhalten geblieben. So hatte es Nim Thongsuk noch zu Lebzeiten verfügt. Tarnim Magic Garden befindet sich heute im Besitz seiner Familie und steht Touristen für einen Besuch offen.

Ein faszinierender, magischer und zugleich mystischer Ort. Zu sehen gibt es in der nur mehrere hundert Quadratmeter großen Anlage steinerne Buddhaskulpturen, Skulpturen aus thailändischen Märchen, Engel, Tänzerinnen, Musiker und Tiere.

 

Kommentar verfassen