Angthong Marine Park

Angthong Marine Park, Koh Samui 2011

Der Angthong Marine Nationalpark bzw. Mu Ko Ang Thong National Park ist ein Archipel im Golf von Thailand, bestehend aus 42 kleinen Inseln. Die Hauptinseln sind Phaluai, Wua Talap, Mae Ko, Sam Sao, Hin Dap, Nai Phut und Phai Luak. Die Inselgruppe liegt nur wenige Kilometer westlich von Koh Samui und Koh Phangan. Der gesamte Park bedeckt eine Fläche von 102 km², wovon nur 18 km² von den Inseln eingenommen werden.

Lange Zeit war die Inselgruppe, die den heutigen Marine Nationalpark bildet, verbotene Zone: Die Marine wollte hier eine Basis errichten, um den Golf von Thailand “im Blick” zu behalten. Natürlich hielt das weder die Fischer aus der Umgebung noch wagemutige Touristen davon ab, die einsamen Strände zu erkunden. 1972 starteten erste Bestrebungen, das Gebiet in einen Nationalpark zu verwandeln. Am 12. November 1980 war es dann soweit.

Der Ang Thong Marine Nationalpark hat wohl einen der berühmtesten Aussichtspunkte ganz Thailands zu bieten. Auf der Insel Koh Wuatalab, auf einer Höhe von etwa 500 Meter, kann man die gesamte Inselgruppe überblicken. Auf der Insel Koh Mae Ko liegt die Grüne Lagune. Ein durch unterirdische Kanäle mit dem Meer verbundener Salzwassersee. Vom Aussichtspunkt auf Ko Mae Ko hat man einen fantastischen Blick über den westlichen Teil des Angthong Marine Parks, der bei gutem Wetter bis nach Koh Samui oder Koh Phangan reicht.

 

Kommentar verfassen