Wat Suthat

Wat Suthat, Bangkok 2010

Wat Suthat (vollständiger Name: Wat Suthat Thepwararam Ratchaworamahawihan) ist ein buddhistischer Tempel im Bezirk Phra Nakhon von Bangkok. Er ist mit einer Fläche von etwa 40 ha einer der größten Tempel von Bangkok. König Rama I. ließ ihn für eine Buddha-Statue aus dem Wat Mahāthāt in Sukhothai, dem acht Meter großen Buddha Shakyamuni errichten.

Direkt vor dem Tempel befindet sich Sao Ching Cha, die ‚Große Schaukel‘. Sie war in früheren Zeiten alljährlich Schauplatz einer mehrtägigen brahmanischen Zeremonie zu Ehren des Hindu-Gottes Shiva. Auf der anderen Straßenseite der Bamrung Mueang Road liegt der Devasathan, ein kleiner brahmanischer Tempelbezirk, in dem die vorbereitenden Zeremonien für die Schaukelzeremonie abgehalten wurden.

 

Kommentar verfassen