Uluwatu Tempel - Uluwatu Temple

Uluwatu Tempel, Bali 2008

Der Uluwatu Tempel oder Pura Luhur Uluwatu, ist einer der sechs Haupttempel Balis, die als die spirituellen Pfeiler Balis angesehen werden. Er ist bekannt für seine grandiose Lage auf dem Gipfel einer Steilklippe, etwa 70 Meter über dem Meer. Ebenso wie Tanah Lot ist der Uluwatu Tempel für seine außergewöhnlichen Sonnenuntergänge berühmt.

In dem kleinen Wald am Eingang tummeln sich hunderte von Affen. Man glaubt sie beschützen den Tempel vor schlechten Einflüssen. Der serpentinenartige Weg zum Tempel ist mit einer Steinmauer zum Meer hin abgesichert.

Inschriften erwähnen, dass der Bau des Uluwatu Tempel von Mpu Kunturan, einem Majapahit Mönch, der ebenfalls am Bau einiger anderer bedeutender Tempel auf Bali, wie dem Pura Sakenan in Denpasar mitbeteiligt war, initiiert wurde. Bis 1983 war der Tempel schwer zugänglich und ein Blitzeinschlag im Jahr 1999 setzte Teile des Tempels in Brand.

 

Kommentar verfassen