Lapangan Puputan Margarana

Lapangan Puputan Margarana, Denpasar 2007

Denpasar ist die Hauptstadt der Insel Bali in Indonesien. Auf einer Fläche von 124 km² leben 629.588 Einwohner (Stand 2011).

Im Zentrum der Stadt liegt der Puputan-Platz. Er erinnert namentlich und mit einem Denkmal an den rituellen Massenselbstmord (Puputan) im Jahr 1906. Bis zu diesem Zeitpunkt lag hier das Zentrum des Königreichs Badung. Die Kolonialisierung der Region beendete die Regentschaft, und die Stadt erhielt einen neuen Namen. Als Handelszentrum hieß sie fortan Denpasar.

An der Ostseite des Taman Puputan wurde 1910 das Museum Negeri Propinsi Bali, das bedeutendste Museum Balis, in einem typisch balinesischen Stil erbaut. Das Museumsgelände besteht aus drei größeren Pavillons und wird durch Grünflächen aufgelockert. Mehrere Türme können bestiegen werden und bieten einen eindrucksvollen Rundblick über die Gesamtanlage.

Kommentar verfassen