The Mountain Villa of Secluded Beauty

The Mountain Villa of Secluded Beauty, Suzhou 2016

Die Mountain Villa of Secluded Beauty ist ein im Stickerei-Museum gelegener Garten in Suzhou. 1997 wurde er in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen. Der 2180 m 2 große Garten ist entland einer linearen Achse angelegt und gliedert sich in drei Hauptelemente: einer Grotte namens Herbst Berg (Autumn Hill), dem Fliegenden Schnee Teich (Flying Snow Pool), der von der gleichnamigen Quelle (Flying Snow Spring) gefüllt wird und der Haupthalle.

Die Geschichte der Mountain Villa of Secluded Beauty  geht bis in die Jin Dynastie (265–420) zurück, als der Bildungsminister Wang Xun und sein Bruder Wang Min ihr Wohnhaus spendeten, um dort den Jingde Tempel zu bauen.

 

Kommentar verfassen