Xi'an

Stadtansichten Xi’an, China 2016

Xi’an ist die Hauptstadt der Provinz Shaanxi, hat eine Fläche von 9983 km² und ca. 7,82 Mio. Einwohner (Stand 2010). Xi’an war unter der Qin-Dynastie die erste Hauptstadt des Kaiserreichs China und im Verlauf von 1120 Jahren immer wieder Hauptstadt eines Kaiserhauses.

Xi’an war Ausgangspunkt der Seidenstraße und besitzt eine nahezu vollständig erhaltene Stadtmauer. Die Stadt ist Sitz der Universität Nordwestchinas und Ausgangspunkt für Besichtigungen der Terrakotta-Armee.

18 n. Chr. wurde die Stadt im Zusammenhang mit dem Aufstand der Roten Augenbrauen verwüstet, woraufhin die Hauptstadt nach Luoyang verlegt wurde. Den Namen Xi’an erhielt die Stadt im Jahre 1369 vom ersten Ming-Kaiser Hongwu, der ebenfalls seine Hauptstadt hierher verlegen wollte, sich aber letztlich für Nanjing entschied.

Kommentar verfassen