Daxuexixiang Moschee - Daxuexixiang Mosque

Daxuexixiang Moschee, Xi’an 2016

Die Daxue-Xixiang-Moschee ist eine Moschee in der Stadt Xi’an in der chinesischen Provinz Shaanxi. Es ist eine von den Hui-Chinesen erbaute Moschee aus der Zeit der Ming-Dynastie.

Im Viertel der Hui-Chinesen, auch als muslimisches Viertel bekannt, gibt es zwei berühmte Moscheen: die Daxue-Xixiang-Moschee und die Huajuexiang-Moschee. Weil die letztere östlich der ersten steht, wird sie Dongdasi (Östlicher Großer Tempel) genannt, die westlich davon gelegene Daxue-Xigang-Moschee dagegen Xidasi (Westlicher Großer Tempel).

Die Daxue-Xixiang-Moschee steht seit 2013 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China. Das Besondere dieser Moschee ist ihr Stil. Sie gleicht einem chinesischen Tempel, nicht den sonst gewohnten Bauarten von Moscheen.

 

Ein Gedanke zu „Daxuexixiang Moschee, Xi’an 2016

Kommentar verfassen