Brahmaputra Fluss - Brahmaputra River

Brahmaputra Fluss, Tibet 2016

Als einer der längsten Flüsse der Erde fließt er mit einer Länge von rund 3100 Kilometern bis zum Zusammenfluss mit dem Ganges durch das Gebiet der Staaten China, Indien und Bangladesch. Sein Lauf ist teils veränderlich, teils schwer zugänglich und quert mehrere Kulturräume, was zu vielen unterschiedlichen Namen für Teilabschnitte geführt hat. In Tibet heißt er Brahmaputra Tsangpo.

Der Brahmaputra (Tsangpo) entspringt auf der Nordseite des mittleren Himalaya 130 km östlich des Gang Rinpoche (Kailash). Nach der Vereinigung dreier Quellbäche, deren mittlerer und wasserreichster dem Gletscher Jema Yangdzom entströmt, heißt der Fluss für die nächsten 268 Kilometer Matsang. Der Fluss verläuft insgesamt für 2057 Kilometer innerhalb Tibets, zumeist etwa 160 Kilometer nördlich parallel zur Hauptlinie des Himalaya in Richtung Osten.

Sein oft geradliniges Tal trennt dort, von bedeutenden Verwerfungslinien begleitet, den Himalaya im Süden vom Transhimalaya im Norden. Das von trockenem Grasland geprägte Hochtal ist über längere Strecken breit und besiedelt, unterbrochen von engen Passagen. Der verästelt fließende Tsangpo ist über 650 Stromkilometer und in mehr als 3650 Metern Höhe verlaufend der höchstgelegene Schifffahrtsweg der Erde.

Ein Gedanke zu „Brahmaputra Fluss, Tibet 2016

Kommentar verfassen