Tai Shan Gipfel - Tai Shan Peak

Auf dem Gipfel, Tai Shan 2016

Mit einer Höhe von 1545 Metern ist der Tai Shan keineswegs der höchste, wohl aber der berühmteste von den fünf heiligen Bergen des Daoismus. Im alten chinesischen Weltbild, dass das Reich der Mitte als Quadrat betrachtete, verkörpert der Tai Shan den östlichen Eckberg.

Der mutige Wanderer erreicht durch das Niantan Tor das Gipfelgebiet und betritt zunächst die Tian Jie (Himmelsstraße). Auf dem Gipfel befinden sich diverse Tempel teilweise aus der Tang Dynastie entlang des Wolkenpasses. Am höchsten Punkt ist der Tempel des Jadekaisers zu finden.

Der Bixia Ci (Tempel der Prinzessin der Azurblauen Wolke) am Südhang des Gipfels ist die Endstation für die meisten echten Pilger, die hier der Bronzestatue der Prinzessin in der Haupthalle Opfergaben darbringen.

Kommentar verfassen