Lama Temple - Lama Temple

Lama Tempel, Peking 2016

Der Lama Tempel, auch Yonghe Tempel genannt, bedeutet wörtlich: Palast des Friedens und der Harmonie. Er ist der größte lamaistische Tempel außerhalb Tibets. Er ist Tempel und Kloster der Gelug Schule des tibetanischen Buddhismus.

Die Anlage besteht aus einem Ziergarten, mehreren Innenhöfen, verschiedenen Hallen und dem Höhepunkt, der Halle des unendlichen Glücks. Die Gebäude und Kunstwerke sind eine Mischung aus Han-Chinesischem und tibetanischem Stil.

1694 wurde während der Qing-Dynastie mit dem Bau begonnen. Zunächst war der Tempel eine offizielle Residenz der Hof-Eunuchen, erst später, 1722, wurde die Hälfte der Anlage in einen tibetanischen Tempel umgewandelt.

Gut zu wissen:

Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 16:30
Eintritt: 25 Yuan

Kommentar verfassen