Shanhaiguan Pass

Shanhaiguan Pass, Qinghuangdao 2015

Der Shanhaiguan Pass, auch Shanhai Pass, ist der wichtigste Pass der Chinesischen Mauer mit hoher strategischer Bedeutung am größten Korridor zwischen China und seinen rivalisierenden Nachbarn. Der Pass liegt etwa 300 Kilometer östlich von Peking.

Im Jahr 1381 beauftragte der General Xu Da der Ming-Dynastie den Bau. Die Besonderheit des Passes ist seine Lage mitten in der Stadt. Dieser Mauerabschnitt erstreckt sich über 26 Kilometer. Er schließt dabei die 10 Kilometer lange Lücke zwischen Laolongtou und dem Horn-Gipfel und zieht sich weitere 16 Kilometer in das Gebirge.

Innerhalb des Forts befinden sich der Bogentürme, das Torhaus, das Shanhaiguan Mauer Museum und der Glocken- und Trommelturm. Gemeinsam mit Laolongtou, dem Tempel von Meng Jiang Nü, Jiaoshan, Longevity Mountain und Yansai Lake bildet der Pass die Hauptsehenswürdigkeiten Shanhaiguans.

Kommentar verfassen