Houhai

Houhai, Peking 2015

Der Houhai See, wörtlich übersetzt Schwarzer See, gehört gemeinsam mit Qianhai und Xihai zu Shichahai. Ein 147 ha große Landschaft nordwestlich der Verbotenen Stadt, die von den drei miteinander verbundenen Seen gekennzeichnet ist.

Der Stadtteil ist bereits im 12. Jahrhundert in der Jin-Dynastie entstanden, erlebte aber durch den Wandel des Beihai Parks zu einem kaiserlichen Garten eine Veränderung von einem Handelsort zu einem beliebten Ausflugsziel mit zahlreichen Gärten und Residenzen.

Neben den drei Seen, wovon der Houhai der beliebsteste und belebteste ist, umfasst die Gegend daher auch zahlreiche Tempel und Hutongs, die größtenteils originalgetreu erhalten sind.

Kommentar verfassen